*
0000_Sprache
blockHeaderEditIcon
AGB
blockHeaderEditIcon

- ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN / AGB -

Zipfel Zapf – Vermittlung und Verleih von Kinderbetreuung                                                < zurück

Geltungsbereich
Die vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen/ AGB regeln das Vertragsverhältnis zwischen Zipfel Zapf und den Nutzern, die das Internetangebot www.zipfelzapf.ch nutzen oder andere Dienstleistungen von Zipfel Zapf buchen.

Die Nutzer unterscheiden sich in zwei Kategorien: Familien, Erziehungsberechtigte, Hotels, Firmen (folgend genannt „Kunden“) sowie Kinderbetreuer/innen, Nannys (folgend genannt „Betreuungspersonen“).

Die Kunden sowie Betreuungspersonen suchen oder bieten eine Dienstleistung auf privater Basis, oder aber Firmen für ihre Gäste und Kunden, ohne dass dies ihrer gewerblichen, beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Letzteres bedingt eine schriftliche Bewilligung von Zipfel Zapf. Bei Widerhandlungen wird eine Vertragsstrafe gefordert. Die Geltendmachung eines Schadenersatzes bleibt vorenthalten.

Für alle Nutzer gelten ausschliesslich diese AGB, auch wenn die Nutzung oder der Zugriff von ausserhalb der Schweiz erfolgt, selbst wenn die AGB im Einzelfall nicht widersprechen.

Beschreibung des Leistungsumfanges

Zipfel Zapf vermittelt und verleiht Personen für die Kinderbetreuung.
Nur von uns geprüfte und zertifizierte Betreuungspersonen können sich auf ein Inserat bewerben.
Mit den weiteren kostenpflichtigen Dienstleistungen unterstützen wir den Kunden individuell, um die geeignete Betreuungsperson zu finden.

Zertifizierte Betreuungspersonen erhalten auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Stellenangebote von Zipfel Zapf.

Der Kunde wird vor Abschluss der jeweiligen Dienstleistung über die Kosten und die Zahlungsbedingungen informiert. Das Vertragsverhältnis und die Zahlungsverpflichtung entstehen mit der Bestätigung der Bestellung durch den Kunden per Klick oder mit Unterschrift.

Kontaktdaten und Detailunterlagen wie Lebenslauf & Zeugnisse von unseren Betreuungspersonen, die der Kunde nach Abschluss einer kostenpflichtigen Dienstleistung von Zipfel Zapf erhält, sind nur für den persönlichen Gebrauch zu verwenden und dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden. Der Kunde verpflichtet sich, die Bewerbungsunterlagen von Betreuungspersonen, die er nicht anstellt zu vernichten.

Kommt es nach erfolgreicher Vermittlung zu einem Arbeitsverhältnis zwischen Kunde und Betreuungsperson agiert der Kunde als Arbeitgeber mit allen Rechten und Pflichten.

Zipfel Zapf übernimmt keine Garantie dafür, dass in der Vertragsdauer eine erfolgreiche Vermittlung zu Stande kommt.

Wird die Betreuungsperson verliehen, so handelt Zipfel Zapf mit allen Rechten und Pflichten als Arbeitgeber. Der Kunde begleicht den Einsatz per Rechnung und hat ansonsten keine arbeitsvertraglichen Verpflichtungen.

Zipfel Zapf ist berechtigt, Dritte mit der Erbringung von Teilen oder des gesamten Leistungsspektrums zu beauftragen.
 

Preise/ Zahlungsbedingungen
Die Akzeptanz eines entgeltlichen Dienstes und die damit verbundene Zahlungsverpflichtung entstehen durch das Klicken auf ein dann angezeigtes Bestätigungsfeld.

Die Preise und Details der Dienstleistungen für Kunden sind auf der Website ersichtlich.

Sollten die Nutzer mit ihren Zahlungen in Verzug geraten, so erinnern wir Sie mit einer Zahlungserinnerung und behalten uns danach vor, Mahngebühren von CHF 30.00 – CHF 50.00 pro Mahnung, je nach Mahnstufe in Rechnung zu stellen.


Feststellenvermittlung
Der Kunde tritt mit der Betreuungsperson in ein arbeitsvertragliches Verhältnis.
Der Kunde verpflichtet sich, sich über die gesetzlichen Bestimmungen hinsichtlich der Vergütung von familien- und haushaltsnahen Dienstleistungen zu informieren und diese zu berücksichtigen. Er stellt sämtliches Arbeitsmaterial zur Verfügung. Insbesondere verpflichtet er sich, die jeweils geltenden Mindestlohnvorschriften gemäss NAV (Normalarbeitsvertrag für Arbeitnehmer/innen in der Hauswirtschaft) des jeweiligen Kantons sowie das Arbeitsgesetz zu beachten. Zipfel Zapf leistet dabei Hilfestellung und distanziert sich somit ausdrücklich von Schwarzarbeit.

Eine Feststellenvermittlung im Sinne der vorliegenden AGB liegt vor, wenn der Kunde eine durch uns geprüfte u/o vorgeschlagene Betreuungsperson mittels Arbeitsvertrag einstellt.

Damit die Suche nach Ihrer idealen Betreuungsperson beginnt, bezahlen Sie eine Auftragsgebühr von CHF 300.—, die Ihnen bei Erfolg und Festanstellung an die Gesamtrechnung angerechnet wird.
Bei Erfolg fällt ein Pauschalhonorar von 10% des gesamten Bruttojahreseinkommens an, mindestens aber CHF 900.—. Der Begriff des Bruttojahreseinkommens umfasst neben dem monatlichen Bruttolohn x 12/ 13 jegliche Art von zusätzlicher Vergütung, die im Arbeitsvertrag zwischen der Betreuungsperson und dem Kunden festgehalten ist.

Der Kunde verpflichtet sich uns eine Kopie des Arbeitsvertrages zwecks Erstellung der Rechnung zukommen zu lassen.

Darin enthalten sind die Bereitstellung der zertifizierten Zipfel Zapf Dossiers, Interviews, Auswahl, einholen und prüfen von Referenzen und Zeugnissen, persönliche Beratung.

Spezifische Anfragen wie z. B. die Kandidatensuche per Anzeige sind nicht im Pauschalhonorar inbegriffen. Diese Kosten werden dem Kunden zusätzlich und unabhängig von den erzielten Ergebnissen in Rechnung gestellt.

Der Honoraranspruch von Zipfel Zapf entsteht auch dann, wenn der Kunde einen Kandidaten innerhalb eines Jahres nach der Übergabe der Bewerbungsunterlagen anstellt (Teil- oder Vollzeit).

Bewirbt sich eine Betreuungsperson von Zipfel Zapf beim Kunden und es stellt sich heraus, dass dieser das Dossier bereits aus einer anderen Quelle besitzt, ist er verpflichtet Zipfel Zapf innerhalb von 3 Tagen zu informieren. Unterlässt der Kunde dies, stellt Zipfel Zapf das Pauschalhonorar gemäss den vorliegenden Allgemeinen Bestimmungen in Rechnung.

Wird der Arbeitsvertrag innerhalb der Probezeit aufgelöst (Kündigung muss schriftlich erfolgen und innert 2 Tagen an Zipfel Zapf kommuniziert werden) und findet Zipfel Zapf innerhalb nützlicher Frist keinen anderen Kandidaten, gewähren wir eine Rückerstattung durch Gutschrift des Pauschalhonorars zu den folgenden Bedingungen (eine Auszahlung der Rückerstattung ist ausgeschlossen):

  • 70 % des Pauschalhonorars, wenn der Vertrag im ersten Monat gekündigt wird;
  • 50 % des Pauschalhonorars, wenn der Vertrag im zweiten Monat gekündigt wird;
  • 20 % des Pauschalhonorars, wenn der Vertrag im dritten Monat gekündigt wird.

Von der Rückerstattung durch Gutschrift ausgeschlossen sind Kündigungen, die aus strukturellen oder betrieblichen Gründen erfolgen sowie Kündigungen, die durch den Arbeitnehmer erfolgen aufgrund Nichteinhaltung des Schweizerischen Arbeitsgesetzes.

Nachdem Zipfel Zapf schriftlich über die Kündigung benachrichtigt worden ist, verpflichteten wir uns, alles zu unternehmen (best efforts), um einen neuen Kandidaten zu finden, der den gestellten Anforderungen entspricht. Die Suche nach der neuen Betreuungsperson wird separat verrechnet; eine allfällige Rückerstattung wird angerechnet.

Das Erfolgshonorar ist innert 10 Tagen netto zahlbar. Bei Zahlungsverzug ist neben Mahngebühren ein Verzugszins in Höhe von 5 % pro Jahr geschuldet.


Rechte und Pflichten der Betreuungspersonen
Für die Inhalte der Anmeldung und damit für die Informationen, die die Betreuungsperson über sich bereitstellt, ist sie ausschliesslich allein verantwortlich. Der Nutzer versichert, dass die von ihm angegebenen Daten der Wahrheit entsprechen. Ein Nutzerkonto ist für die alleinige und persönliche Nutzung. Dritte dürfen nicht autorisiert werden dieses Konto zu nutzen.

Benutzer der Website verpflichten sich, den Service nicht missbräuchlich zu nutzen; insbesondere kein diskriminierendes, anstößiges oder in sonstiger Weise rechtswidriges Material oder solche Informationen zu verbreiten sowie keine Fotos hochzuladen, die nicht den Registrierten darstellen.

Jugendliche Babysitter müssen mindestens 13 Jahre alt sein und haben den Babysitterkurs des Schweizerischen Roten Kreuzes/ SRK abgeschlossen.

Weiter erklärt die Betreuungsperson, dass sie nicht wegen einer vorsätzlichen Straftat die Sicherheit von Dritten gefährdet hat oder vorbestraft ist. Insbesondere nicht wegen einer strafbaren Handlung gegen die sexuelle Integrität (Art. 187 ff. StGB), einer strafbaren Handlung gegen Leib und Leben (Art. 111 ff. StGB), einer strafbaren Handlung gegen die Freiheit (Art. 180 ff. StGB), einer strafbaren Handlung gegen das Vermögen (Art. 137 ff. StGB) oder wegen Drogenmissbrauchs.

Die Nichtbeachtung einer der oben genannten Regeln kann sowohl zu einem sofortigen Ausschluss von der Nutzung der Website führen als auch zivil- und strafrechtliche Folgen für den Nutzer selbst haben.

Ein Nutzer ist, jederzeit berechtigt, sich ohne Angabe eines Grundes schriftlich per Post, E-Mail oder Telefon abzumelden. Zipfel Zapf hält sich das Recht vor, nach eigenem Ermessen und ohne Angabe von Gründen, Profile, wenn nötig, zu entfernen. Es besteht keine Verpflichtung die Betreuungsperson darüber zu informieren.

Nach einer Abmeldung werden sämtliche Daten des Nutzers gelöscht, es sei denn, gesetzliche oder vertragliche Aufbewahrungsfristen stehen dagegen.

Rechte und Pflichten der Kunden

Feststellenvermittlung
Der Kunde tritt mit der Betreuungsperson in ein arbeitsvertragliches Verhältnis.
Der Kunde verpflichtet sich, sich über die gesetzlichen Bestimmungen hinsichtlich der Vergütung von familien- und haushaltsnahen Dienstleistungen zu informieren und diese zu berücksichtigen. Er stellt sämtliches Arbeitsmaterial zur Verfügung. Insbesondere verpflichtet er sich, die jeweils geltenden Mindestlohnvorschriften gemäss NAV (Normalarbeitsvertrag für Arbeitnehmer/innen in der Hauswirtschaft) des jeweiligen Kantons sowie das Arbeitsgesetz zu beachten. Zipfel Zapf leistet dabei Hilfestellung und distanziert sich somit ausdrücklich von Schwarzarbeit.
 

Temporäre Einsätze
Sobald ein Einsatz gebucht wurde (mündlich, schriftlich oder per Klick), erhält der Kunde eine Auftragsbestätigung per Mail/ Rechnung mit allen für den Einsatz relevanten Angaben. Bei Stillschweigen und ohne sofortigen Gegenbericht tritt automatisch die Annahme des Angebots in Kraft.

Der Kunde, der die Betreuungsperson gebucht hat, agiert als Arbeitgeber und ist verantwortlich für die Auszahlung des Nettolohnes sowie die Abrechnung der gesetzlich vorgeschriebenen Sozialleistungen und Versicherungen.
Wenn Sie die Option wählen, dass Zipfel Zapf die Auszahlung des Lohnes und die Abrechnung der gesetzlich vorgeschriebenen Sozialleistungen und Versicherungen übernimmt, steht die Betreuungsperson in keinem arbeitsvertraglichen Verhältnis dem Kunden gegenüber.

Die Betreuungsperson darf nur für die in der Auftragsbestätigung/ Rechnung erwähnten Stunden/Tage und Arbeiten eingesetzt werden. Folgeeinsätze müssen erneut auf der Plattform gebucht werden, direkte Abmachungen mit der Betreuungsperson sind unzulässig.
Der Kunde kommt für allfällige zusätzliche Kosten während des Arbeitseinsatzes wie Eintritte, Snacks oder Reisekosten auf.
Endet die Arbeitszeit nach 24:00 Uhr und ist die Heimkehr der Betreuungsperson mit öffentlichen Verkehrsmitteln nicht mehr möglich, ist der Kunde verpflichtet der Betreuungsperson die Taxikosten in bar zu bezahlen oder die Betreuungsperson nach Hause zu fahren.
Jugendliche Babysitter dürfen bis maximal 22.00 Uhr beschäftigt werden und müssen nach Hause begleitet werden.

Schließt der Kunde folgend an einen Temporär Einsatz (einmalig/ mehrmalig) einen festen Arbeitsvertrag mit der Betreuungsperson, ist das Pauschalhonorar von 10% des Bruttojahreseinkommens geschuldet, mindestens CHF 900.—

Haftungsbeschränkung
Zipfel Zapf bemüht sich um die ständige Aktualisierung der Website, übernimmt jedoch keine Garantie bzw. Verantwortung für den Inhalt und die Richtigkeit der Angaben in den Profildaten der Nutzer. Ebenso übernimmt Zipfel Zapf keine Haftung für den eventuellen Missbrauch von Informationen. Dies gilt auch für den unberechtigten Eingriff Dritter in die Gestaltung dieser Seite sowie für eine mögliche Übertragung von Computerviren.

Für Links zu nicht von Zipfel Zapf betriebenen Websites, die sich auf dieser Website befinden, übernimmt Zipfel Zapf keinerlei Verantwortung für die Inhalte und die Folgen ihrer Verwendung, da sie keine Möglichkeit hat den Inhalt zu kontrollieren.

Die Leistungen von Zipfel Zapf im Rahmen der Suche, Bewertung, Auswahl und Vermittlung der Betreuungspersonen ersetzen unter keinen Umständen eine gründliche Prüfung durch den Kunden. Zipfel Zapf haftet in keiner Weise für die von ihr vorgeschlagenen Betreuungspersonen.

Dasselbe gilt für Ansprüche die sich aus einem zwischen Betreuungsperson und Kunde geschlossenen Arbeitsverhältnis ergibt.

Alle durch Zipfel Zapf vermittelten oder verliehenen Betreuungspersonen sind haftpflichtversichert für Personen- und Sachschäden, bis CHF 10 Mio. (CHF 300.00 Selbstbehalt pro versichertes Ereignis).

Mit Ausnahme von Schäden, die durch Zipfel Zapf vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt worden sind, haftet Zipfel Zapf im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben nicht für unmittelbare, mittelbare, atypische, zufällig entstandene und sonstige Folgeschäden oder Schadensersatzansprüche, die sich aus oder im Zusammenhang mit dem Besuch eines Nutzers auf dieser Website ergeben.


Geistiges Eigentum
Sämtliche von Zipfel Zapf zur Verfügung gestellten Inhalte auf dieser Website sind geistiges Eigentum von Zipfel Zapf. Mit dem Zugriff erklärt sich der Nutzer ausdrücklich damit einverstanden, die Inhalte weder zu kopieren, zu veröffentlichen, noch sonst wie, in irgendeiner Form zugänglich zu machen. Nutzer dürfen die angebotenen Inhalte ausschliesslich zu privaten Zwecken verwenden. Verstösse gegen die geistigen Eigentumsrechte werden verfolgt.
 

Datenschutz
Wir erheben, speichern und verarbeiten Ihre Daten für die gesamte Abwicklung der gewünschten Dienstleistungen, einschließlich eventuell späterer Gewährleistungen, für unsere Servicedienste und die Administration sowie eigene Marketingzwecke. Die erhobenen Daten umfassen die Adressdaten (wie z. B. Anrede, Vorname, Name, Straße, Postleitzahl, Ort, Telefon) sowie die Emailadresse. Ihre personenbezogenen Daten werden an Dritte nur weitergegeben oder sonst übermittelt, wenn dies zum Zweck der Vertragsabwicklung oder Abrechnung erforderlich ist oder Sie zuvor eingewilligt haben. Es findet keine Weitergabe für Werbezwecke an Dritte statt.
Weitergehende Information zum Datenschutz entnehmen Sie bitte dem Impressum auf der Website.


Abschlussbemerkungen
Zipfel Zapf behält sich das Recht vor, diese AGB und alle anderen relevanten Informationen auf dieser Website, jederzeit, ohne vorherige Ankündigung anzupassen und zu ändern. Es gelten die jeweils aktuellen AGB zum Zeitpunkt der Inanspruchnahme einer unserer Dienstleistungen, wie sie auf der Website veröffentlicht sind.

Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieser AGB der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt. 

Gerichtsstand ist der jeweilige Sitz von Zipfel Zapf.

Es gilt schweizerisches Recht.
Wir arbeiten als selbständige Unternehmerinnen unter der Dachmarke Zipfel Zapf.

< zurück

Social_Bumann
blockHeaderEditIcon
ZipfelZapf-Linkedin-Bumann    ZipfelZapf-Xing-Bumann  Margrit Bumann     

 
Social_Scarpelli
blockHeaderEditIcon
​     Yvonne Scarpelli   ZipfelZapf-Xing-Scarpelli    ZipfelZapf-Linkedin-Scarpelli

 
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail